FAQ (für Kunden)

Inhalt
  1. Was ist der Unterschied zwischen Dolmetschen und Übersetzen?

  2. Welche Qualifikationen haben Dolmetscher/Übersetzer?

  3. Wie finde ich einen Übersetzer/Dolmetscher?

  4. Nehmen alle Übersetzer bzw. Dolmetscher alle Aufträge an?



1. Was ist der Unterschied zwischen Dolmetschen und Übersetzen?

Übersetzer übersetzen schriftliche Texte, Dolmetscher hingegen gesprochene Sprache. Beim Dolmetschen kann wiederum zwischen verschiedenen Dolmetscharten (z.B. Simultan- oder Gesprächsdolmetschen) unterschieden werden.



2. Welche Qualifikationen haben Dolmetscher/Übersetzer?

Für Dolmetscher und Übersetzer besteht die Möglichkeit einer akademischen Ausbildung: Absolventen des Diplomstudienganges Übersetzen/Dolmetschen einer deutschen Universität oder Fachhochschule führen den Titel „Diplom-Übersetzer“ bzw. „Diplom-Dolmetscher“.

Ein weiterer berufsqualifizierender Abschluss für Dolmetscher und Übersetzer kann an der Industrie- und Handelskammer erworben werden. Die so ausgebildeten Sprachmittler nennen sich „Staatlich geprüfte Dolmetscher“ bzw. „Staatlich geprüfte Übersetzer“.



3. Wie finde ich einen Übersetzer/Dolmetscher?

Natürlich möchten Sie, dass Ihre Botschaft so bei Ihren fremdsprachigen Adressaten ankommt, wie Sie sie formuliert haben.

Hier einige Überlegungen, die das Finden des geeigneten Übersetzers/Dolmetschers erleichtern:

Weitere Tipps zur Auswahl von Übersetzern/Dolmetschern und zur Zusammenarbeit mit ihnen gibt es hier: http://www.iti.org.uk/pdfs/trans/German.pdf

Professionelle Übersetzer/Dolmetscher mit ihren Sprachen, Fachgebieten sowie Angaben zur Ermächtigung und Beglaubigung finden Sie hier.



4. Nehmen alle Übersetzer bzw. Dolmetscher alle Aufträge an?

Nein. Viele Übersetzer haben sich auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert und arbeiten nicht mit Fachtexten aus anderen Bereichen, in denen sie sich nicht genauso gut auskennen.
Des Weiteren wird im Allgemeinen nur in die Muttersprache des Übersetzers übersetzt. Nur wenige Übersetzer fühlen sich in der Fremdsprache bzw. im jeweiligen Fachgebiet des betreffenden Textes sicher genug, um auch aus ihrer Muttersprache in eine Fremdsprache zu übersetzen.
Beim Dolmetschen hingegen werden häufig Dolmetscher benötigt, die in beide Sprachrichtungen dolmetschen, d.h. sowohl aus der Fremdsprache als auch in die Fremdsprache. Aber hier kann es ebenfalls passieren, dass ein Dolmetscher einen Auftrag nicht annimmt, weil er nicht in seine Fremdsprache dolmetschen möchte.